nnn_9331Am Sonntag 18. September 2016 organisierten die zwei «Schwestervereinigungen» AmAMont.ch (Schweiz) und AmAMont.it (Italien) einen gemeinsamen Ausflug am linken Ufer des Lej da Segl (Sils Maria See), wo sich das bekannte Maiensäss/Alp-Gebiet Isola befindet, mit seinem Delta und der speziell geschützten Landschaft mit den typischen Bauten.
nnn_9246

Um 9.30 Uhr begrüsste der Präsident Pianta am Treffpunkt in Maloja die AmAMont-Mitglieder, eine bunte Schar von etwa dreissig Erwachsenen und Kindern. Von hier aus führte Gastgeber und Mitglied Antonio Giacometti die Teilnehmenden zum Seeufer, wo einige, vor allem die Kinder das Schiff bestiegen, das sie nach Isola brachte. Die anderen erreichten das Ziel auf dem idyllischen Uferweg.
In Isola wurden die Gäste von den Landwirten Giacometti und Pedroni empfangen. Sie erfuhren interessante Einzelheiten über die Besonderheiten des Gebiets, die Art der Beweidung und die Verarbeitung der Produkte.

nnn_9313

Nach einem leckeren, von der Familie Giacometti offerierten Aperitif, erteilte der Präsident von AmAMont das Wort dem Referenten und Ehrengast Jost Falett, Präsident der Vereinigung Pro Lej da Segl.
Falett informierte vorerst über die Geschichte der Vereinigung und referierte dann über die Bedeutung des Zusammenschlusses der Gebiete der Seen im Schweizerischen Inventar der geschützten Kulturgüter.
Der Ausflug wurde mit einem feinen Mittagessen im Restaurant Lagrév von Isola und mit einem gemütlichen Spaziergang nach Maloja beendet.

Das AmAMont Sekretariat

nnn_9308

Share This